Wenn der Verstand leer wird, fängt die Lust am spielen an. Nach einer Woche SPIELEN! Workshop zur freien Improvisation im Musikforum Viktring genieße ich die Momente des Lauschens und des unmittelbaren musikalischen Ausdrucks. Es sind Augenblicke, wo alles sein darf und nichts sein muss, Kreativität sich ohne Absicht einstellt. Ohne etwas erreichen zu wollen ist sie da, die unbändige Freude am weben von gemeinsamen Klängen.   Mit Dr. Bertl Mütter, Schule des Staunens und Leiter unseres Workshops, habe ich im folgenden Gespräch über diese Momente und über die Angst des Scheiterns gesprochen.

Text: Mag. Werner Sattlegger, Director School of Life