"Die Natur gibt antworten und wir müssen es nur zulassen" so beschreibt der Geschäftsführer der Hirter Brauerei, Dr. Klaus Möller, in unserem Gespräch die Magie des Bierbrauens. An einem spannenden Brautag konnte ich persönlich erfahren, wie mit natürlichen Zutaten zur richtigen Zeit die Natur fast von selbst ein Bier entstehen läßt.

In Hirt hat man überhaupt das Gefühl an einem Ort zu sein, wo Lebendigkeit auf Tradition trifft.  Lebendig und innovativ wird mit Bierakademien, Bieratheken und Onlineshops die uralte Tradition der Braukultur an die nächsten Generationen weitergegeben. Die glasklaren Bäche rund um Hirt bleiben die Heimat des Biers, auch wenn das Bier in die ganze Welt exportiert wird.

Ein Besuch in Hirt lehrt, dass das Neue immer auch auf Basis des Alten in die Welt kommt. Ebenso, dass sich alte Traditionen und Innovationen gegenseitig nicht ausschließen, sondern sich sehr bereichern. Wir dürfen in unserem Kulturkreis nicht nur stolz sein, auf so viel Tradition zurückzublicken, sondern darauf auch unsere Stärken aufbauen.

Wie konkret, das erklärt uns GF Dr. Möller in unserem Gespräch, vielen Dank dafür !