Digitalisierungen verursachen derzeit weitreichenden Strukturwandel. Lang bestehende Jobs, Unternehmen oder sogar Branchen können verschwinden. Gleichzeitig entstehen viele neue Geschäftsmodelle, Plattformen und Unternehmen. Gerade im Silicon Valley werden in hoher Geschwindigkeit neue Anwendungen entwickelt, um konkrete Probleme zu lösen. Lösungen wie man z.B. Ressourcen intelligenter einsetzt, Abläufe effizienter macht oder in Plattformen Kunden bzw. Anbieter zusammenbringt. Die meisten Menschen in Europa reagieren auf diese Entwicklungen mit großem Widerstand, warum ist das so ?

Entwicklungspsychologisch reagiert der Mensch auf Veränderungen entweder mit Angriff, Flucht oder Starre. Die ungünstigsteVariante davon ist die Starre -  klammern, festhalten an alten Gewohnheiten, jammern und beklagen, aufbauen von Widerstand, so tun als ob eh nichts wäre und den den Kopf in den Sand stecken. So verhalten sich gerade viele Menschen in Europa, wenn es um den aktuellen Strukturwandel geht. Lähmende Angst, falsche Einschätzungen und Selbstüberschätzung prägen unser Tun. In Europa verlieren wir gerade den Anschluss,  da zu viele Menschenan alten Strukturen festhalten. Dabei sind wir gerade jetztaufgefordert, Verantwortung zu übernehmen.

Dafür muss aber in uns wieder eine Sehnsucht entstehen, seinen Träumen und Leidenschaften zu folgen, in Eigenverantwortung seine Potentiale zu entfalten und mutig seinen Weg zu gehen. Das kann als Unternehmer sein oder auch in einer Organisation, aber immer mit den Fragen;  lebe ich meine Leidenschaft und meine Träume, was kann ich gut und tue ich gerne, welches Problem kann ich in dieser Welt damit lösen, was muss sich gerade ändern ?

Das gelingt, wenn die Sehnsucht über die Angst hinauswächst.

Literaturtips:

U Therory, von der Zukunft her führen, Otto Scharmer

"Wenn die Sehnsucht über die Angst hinauswächst" ( Neidhöfer/Sattlegger, 2016)

Veranstaltung:

Mit Presencing kreativ die Zukunft gestalten

IMG_3481.JPG
IMG_3356.JPG
IMG_3373.JPG
IMG_4105.JPG
IMG_3475.JPG